Zur Person

Claus Schilli

Dipl.-Verw.-Wirt (FH) 1977
Zulassung als Rechtsanwalt 1987
Selbständig seit 01.01.1988
Übernahme der Kanzlei Dr. Würtz 1993; Dr. Würtz verstorben 1994

Tätigkeiten:

Dozent

1989 – 1991 Repetitor, Fachgebiete: Strafrecht und zivilrechtliche Nebengebiete wie: Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Wertpapierrecht, etc.
1991 – 1999 Dozent an der Bankakademie Frankfurt, Fachgebiet: Bankrecht
1991 – 2003 Lehrbeauftragter an der Fachhochschule des Bundes – Fachbereich Arbeitsverwaltung – Studienfach „Staatsrechtliche und politische Grundlagen des Verwaltungshandelns“

Dozent von Seminaren „Die Behandlung von Straftaten und Ordnungswidrigkeiten im Arbeitsamt“ im Rahmen von Fortbildungsveranstaltungen der Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung – Arbeitsverwaltung –  

Dozent des Seminars der deutsch-italienischen Handelskammer „Handelspartner Deutschland – aktuelle Rechtsfragen bei grenzüberschreitender Wirtschaftstätigkeit“ zum Thema: „Absicherung und Geltendmachung von Forderungen, insbesondere Eigentumsvorbehalt, Bedeutung von Zahlungsmitteln, gerichtliche Klage, gerichtliches Mahnverfahren, Vollstreckung gerichtlicher Entscheidungen“

ab 2019 Dozent der Seminare
– Rechtliche Grundlagen für Vereins- und Verbandsarbeit
– Datenschutz-Grundverordnung DS-GVO
– Rechtliche Grundlagen von Vertraulichkeit und Datenschutz
der Stadt Karlsruhe, Amt für Stadtentwicklung/Büro für Mitwirkung und Engagement

Vorträge

An der Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung – Fachbereich Arbeitsverwaltung – im Rahmen der Wahlpflichtfächerveranstaltungen:

  • Problematik der Deutschen Einheit
  • Bundesverfassungsrechtliches Homogenitätsgebot gem. Art. 28 GG
  • Grundsätze des bundesfreundlichen Verhaltens
  • Drittwirkung von Grundrechten; Erläuterung anhand von Beispielen
  • Grundrechtlicher Schutz des Besitzes
  • Eine aktuelle verfassungsrechtliche Entscheidung mit aktuellem Bezug
  • Der Einfluss des Sozialstaatsprinzips auf Art. 14 GG, erläutert am Mietrecht
  • Mietrechtsreform
  • Schuldrechtsreform; Umsetzung von EU Richtlinien
  • Abgrenzung nicht selbstständige Arbeit zum Handelsvertreter im Sinne von § 7 SGB IV und § 84 HGB anhand aktueller Rechtsprechung

In Unternehmen u.a.

  • Korruption überwiegend aus strafrechtlicher Sicht
  • Post = Einrichtung, die Briefe, Pakete, Päckchen und andere Waren befördert und zustellt oder die beförderten und zugestellten Güter selbst, z.B. Briefe, Karten, Pakete und Päckchen
  • Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung

Weitere Tätigkeiten

  • Mitgründer der „H+G Haus – Grund Verwaltungs GmbH Südpfalz“
  • Mitglied der Arbeitsgemeinschaft ,, Mietrecht und Immobilien im Deutschen Anwaltsverein“
  • Teilnehmer der Arbeitskreissitzungen mit Austausch des ,,Karlsruher Weg“
    • ,,Lösungsorientierte Sachverständigen-Gutachten“
    • ,,Begleiteter Umgang“
    • ,,Kindesanhörung“
    • ,,Umgangspflegschaft“
    • ,,Wechselmodell – Aktuelle Probleme“
    • ,,Wechselmodell – Psychologie – Recht – Praxis“
  • Vertreter (§43 a GenG) einer Genossenschaftsbank
  • Kanzleiabwicklung
  • Testamentsvollstreckung
  • Mitautor „ Das Recht der Kapitalgesellschaften in Europa“
    Hrsg: „Ars legis e.V.”

Mitgliedschaften und Funktionen

  • Mitglied und Ehrenrat des „Karlsruher Sport – Club Mühlburg-Phönix e.V.“ (KSC)
  • Mitgründer, Mietglied und bis 2018 Vorstandsmitglied des „KSC – Freundeskreis e.V.“
  • Bis 2018 Vizepräsident für besondere Aufgaben (Vorstandsmitglied) des „Baden – Württembergischer Gewichtheberverband e.V.“ (BWG)
  • Mitarbeit im Wirtschaftsausschusses des „Bundesverband Deutscher Gewichtheber e.V.“ (BVDG)
  • Mitglied des „1. Kraftsportverein Durlach 1896 e.V.“ (KSV Durlach)
  • 2012 Mitarbeit in der „ Ad. hoc. Kommission, Spezialvereine“ des „Badischer Sportbund Nord e.V.“ (BSB)
  • Mitglied des „ ArsLegis -International – “ / Vorstandsmitglied bis 2010
  • Mitglied des „Anwaltsverein Karlsruhe e.V.“
  • Mitglied des „Ambassador Club Karlsruhe e.V.“
  • Mitglied des ,, Förderkreis Städtische Galerie Karlsruhe e.V.“